Login
Alphabetisch Thematisch Geographisch
NGO-Liste
ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit

Adresse:
ZARA - Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit
Schönbrunner Straße 119/13 Eingang: Am Hundsturm 7
1050 Wien

Website:

Kontaktperson:
Claudia Schäfer
Tel.: 01 - 929 13 99

Inhalte und Ziele der Organisation:

Bekämpfung von Rassismus in Österreich. Kompetenzvermittlung, um Vorurteile wahrzunehmen und gegen rassistische Diskriminierungen zivilcouragiert eingreifen zu können. Die Anti-Rassismus-Arbeit beruht auf drei Säulen: Beratung, Prävention und Sensibilisierung der Öffentlichkeit. ZARA-Beratungsstelle für Opfer und ZeugInnen von Rassismus: Rassismus ist ein Bestandteil des österreichischen Alltags. Menschen, die mit Rassismus konfrontiert wurden, brauchen Information, Unterstützung und (rechtliche) Beratung. Seit Jänner 2000 betreibt ZARA in Wien eine Beratungsstelle, bei der sich Opfer und ZeugInnen von Rassismus kostenlos beraten lassen können. Das Beratungsteam besteht aus juristisch und sozial geschulten BeraterInnen. Präventionsarbeit in ZARA-Trainings: Zentraler Bestandteil der Präventionsarbeit von ZARA ist unser Weiterbildungsangebot im Bereich Anti-Rassismus. ZARA bietet Trainings, Workshops und interaktive Vorträge, den von ZARA entwickelten ZARA-Lehrgang “Kompetenzvermehrung Anti-Rassismus & Zivilcourage” sowie Module im Bereich Diversity-Management und Unternehmensarbeit an. Sensibilisierung der Öffentlichkeit: Die wichtigste Publikation von ZARA ist der jährlich erscheinende Rassismus Report. Er ist die einzige qualitative Datenquelle über Struktur und Ausmaß von Rassismus in Österreich und zeigt anhand von Einzelfall-Berichten, in welchem Ausmaß sich rassistische Diskriminierung durch alle Lebenslagen zieht. Er ist elementar für ZARAs Bildungs- und Sensibilisierungsarbeit. Über die inzwischen zu einer Institution gewordenen Präsentation des Rassismus Reports bemüht sich ZARA durch kontinuierliche Informationsarbeit über Medien das Problembewusstsein betreffend Rassismus in Österreich zu steigern und weiter für die Thematik Anti-Rassismus zu sensibilisieren.

Wie Jugendliche mitmachen können:

Ehrenamt, Zivildienst, Infotisch, AktivistInnen bei speziellen Kampagnen wie z.B. clean politics Praktika (insb. für StudentInnen der Rechtswissenschaften, Publizistik, Soziologie etc.) in den Bereichen Rechtsberatung, Öffentlichkeitsarbeit und Training möglich.

Wo sind wir tätig:

Sitz in Wien, Österreichweit tätig